HOME   |   KONTAKT   |   ANFAHRT   |   IMPRESSUM

Dr. med. Thomas Hartmann
Chirotherapie, Osteopathie
Naturheilverfahren, Ästhetische Medizin
Neue Sülze 4 a, 21335 Lüneburg
Tel. 04131 402223
Fax 04131 402224
Mail: mail@dr-hartmann-praxis.de

Hohlfuß, Fußgelenk Schmerzen, Lüneburg | Dr. med. Thomas Hartmann, Lüneburg


Fußfehlstellungen: Hohlfuß

Was ist ein Hohlfuß?

Unter einem Hohlfuß versteht man eine Fußdeformität, bei der eine verstärkt ausgeprägte Fußlängswölbung besteht, einhergehend mit einem erhöhten Fußrücken (Rist). Im Wesentlichen besteht eine abnormale Stellung der Fußwurzelknochen zueinander, die mit einer Verdrehung im Mittelfuß verbunden ist. Die Ursache dafür kann sowohl angeboren, als auch erworben sein.

Die folgende Abbildung zeigt einen Hohlfuß im Vergleich zur normalen Fußstellung:

x

Auswirkungen auf das Laufen

  • Der Mittelfuß berührt beim Gehen kaum den Boden
  • Das gesamte Körpergewicht wird folglich von der Ferse und dem Vorfuß getragen. Damit kann es zur Ausbildung von Krallenzehen kommen, die dann wiederum die Bildung von Hühneraugen nach sich ziehen kann
  • Der erhöhte Fußrücken (Rist) kann zu einer verstärkten Schwielenbildung am Fußrücken führen
  • Es kommt zu einer Kippung der Ferse zum Fußaußenrand hin, welche durch ein Umknicken im unteren Sprunggelenk resultiert. Dieses führt dann zu einer Überbeanspruchung der Außenbänder und Sehnen des Fußes
  • Der Patient rollt in der Folge beim Gehen verstärkt über den Fußaußenrand und nicht über die Großzehe ab. Daraus resultiert wiederum eine verstärkte Schwielenbildung am Fußaußenrand. Bei der Fußdruckanalyse, durchgeführt im Rahmen der 4D- Wirbelsäulenmessung, lässt sich dieses fehlerhafte Abrollen meist gut erkennen
  • Die Standfestigkeit und Stabilität beim Stehen und Gehen ist insgesamt herabgesetzt. Patienten mit dieser Fehlstellung knicken häufiger mit dem Fuß um und sind damit auch sturzanfälliger
  • Über die Jahre begünstigt diese Fußfehlstellung die Entwicklung von Verschleißerscheinungen an den betroffenen Strukturen und Schmerzen im Fußgelenk

Ursachen

Folgende Ursachen können differenziert werden:

  • angeborene oder erworbene
  • Das Tragen von hochhackigen, zu engen Schuhen begünstigt die Fehlstellung durch die Verkürzung von Sehnen und Bänder
  • Schwäche der Fußmuskeln und Bänder sowie mangelnde Fußgymnastik
  • im Rahmen verschiedener Nerven- und Muskelerkrankungen
  • Schwäche der kurzen Fußmuskeln

Symptome

  • in vielen Fällen besteht Beschwerdefreiheit
  • Auftreten von belastungsabhängigen Schmerzen im Fußgelenk
  • Schwielenbildung am Fußaußenrand und/oder Fußrücken
  • Die Fußlänge ist meist verkürzt und kann sogar, je nach Ausprägung, zwischen rechts und links different sein
  • Beinlängendifferenz
  • Krallenzehen mit Ausbildung von Hühneraugen

Diagnostik

  • Körperliche Untersuchung
  • Blickdiagnose in Verbindung mit Schmerzen im Fußgelenk

Meine ergänzende Diagnostik

  • 4D-Wirbelsäulenvermessung und EMG-Messung

Therapie

Je nach Ursache:

  • Fußgymnastik
  • evtl. Einlagen mit einer Erhöhung des Fußaußenrandes
  • Barfußlaufen
  • Je nach Ausprägung, kann auch eine Operation notwendig sein

Vor allem das aktive Training, also die Fußgymnastik, angeleitet durch:


Welches ist die richtige Einlage?

  • siehe bei Knick-Senkfuß

Warum 4D-Wirbelsäulenvermessung?

  • siehe bei Knick-Senkfuß

Wie ermittle ich die passenden Einlagen?

  • siehe bei Knick-Senkfuß

Fallbeispiele


Impressum Datenschutz

© osteopathie-in-lueneburg.de | Autor: Dr. med. Thomas Hartmann | SEO & Webdesign