HOME   |   KONTAKT   |   ANFAHRT   |   IMPRESSUM

Dr. med. Thomas Hartmann
Chirotherapie, Osteopathie
Naturheilverfahren, Ästhetische Medizin
Neue Sülze 4 a, 21335 Lüneburg
Tel. 04131 402223
Fax 04131 402224
Mail: mail@dr-hartmann-praxis.de

Schulterschmerzen Impingement Syndrom Schulter Schmerzen im Arm frozen shoulder | Dr. med. Thomas Hartmann, Lüneburg

Was sind Schulterschmerzen?

Schulterschmerzen betreffen das Gelenk zwischen Oberarm und Schulterblatt und/oder das Gelenk zwischen dem Schlüsselbein und dem Schulterblatt. Häufig kommt es zu einer schmerzhaften Einklemmung von Sehnen oder Muskeln innerhalb des Gelenks. Dieses kann zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen führen, die auch als Impingementsyndrom der Schulter (Engpass-Syndrom) bezeichnet werden. Das Schultergelenk ist am häufigsten vom Impingement - Syndrom betroffen.


Symptome

Der Patient beschreibt seine Schmerzen meist als Schulterschmerzen, die akut einsetzen können, in Ruhe eher diskret auftreten und sich unter Belastung, besonders bei Tätigkeiten über dem Kopf, verstärken.

Die Schulterschmerzen werden meist als tief im Gelenk liegend beschrieben und verstärken sich oftmals in der Nacht, so dass das Liegen auf der betroffenen Seite kaum mehr möglich ist. Schulterschmerzen bewirken nicht selten einen Bewegungsstopp bei einem seitlichen Hochheben des Arms von 60°. Häufig geben die Patienten auch ausstrahlende Schmerzen im Arm der betroffenen Seite an. Im weiteren Krankheitsverlauf kann es zu Verwachsungen und Verklebungen des Schleimbeutels im Schultergelenksbereich kommen, wodurch sich die schmerzhafte Bewegungseinschränkung verstärkt. Durch die Schmerzen in der Schulter kommt es zu einer Verringerung der Muskelaktivität, wodurch die Muskeln sehr leicht schwinden und das Gelenk an Stabilität verliert.

Gelegentlich kommt es auch zu einer akuten Gelenksteife, die als frozen shoulder (eingefrorene Schulter) bezeichnet wird. Eine frozen shoulder liegt dann vor, wenn ein mehr oder weniger kompletter Bewegungsstopp Im Schultergelenk besteht. Die frozen shoulder ist ein sehr schmerzhaftes Krankheitsgeschehen.


Ursachen

Das Schultergelenk ist das beweglichste Gelenk des Körpers. Seine Sicherung erfolgt weniger knöchern, als vielmehr über Muskeln. Daher wird auch von einem muskelgesicherten Gelenk gesprochen. Die Muskeln, die dieses sicherstellen, werden in ihrer Gesamtheit als Rotatorenmanschette bezeichnet.

Das Schultergelenk wird durch den Kopf des Oberarms und die Gelenkfläche des Schulterblatts gebildet. Das Schulterblatt verfügt über einen knöchernen Vorsprung, das Akromion, welches den höchsten Punkt des Schultergelenks darstellt. Vor allem eine Sehne der Rotatorenmanschette läuft unter dem Akromion durch den sogenannten Subakromialraum entlang. Der dazugehörige Muskel heisst Musculus supraspinatus.

Beim Impingementssyndrom der Schulter kann die Einengung des Subakromialraums durch knöcherne Veränderungen des Akromions oder aber durch eine Schädigung der umliegenden Weichteile entstehen.


Meine Diagnostik von Schulterschmerzen

A. Anamnese
Ich beginne mit der Erfragung der Krankenvorgeschichte.

B. Körperliche Untersuchung
Eine gründliche körperliche Untersuchung schließt sich an. In vielen Fällen bestehen Wechselbeziehungen zwischen Schulterschmerzen und dem übrigen statischen System.

C. Erläuterung der Befunde
Die Befunde werden dem Patienten erklärt und eine Therapieempfehlung ausgesprochen.

D. Weitergehende Untersuchungen
In den meisten Fällen ist ein MRT der Schulter nicht zu umgehen. Um vor allem mögliche Wechselbeziehungen zum übrigen statischen System aufzudecken, empfehle ich weitergehende Untersuchungen, wie z.B.:

  • EMG-Messung
  • 4D-Wirbelsäulenvermessung

Meine Therapie von Schulterschmerzen

Soweit die Ursachen bekannt sind, werden diese bei der Therapie berücksichtigt. Die zur Anwendung kommenden Verfahren werden individuell eingesetzt, z.B.:

  • Chirotherapie
  • Osteopathie
  • Akupunktur
  • Neuraltherapie
  • begleitende Schmerzmedikation
  • Krankengymnastik

Impressum Datenschutz

© osteopathie-in-lueneburg.de | Autor: Dr. med. Thomas Hartmann | SEO & Webdesign