Fadenlifting in Lüneburg:
Kosten, Risiken und Anwendungsbereiche am Körper

Kurzinfo: Faltenbehandlung mit dem Fadenlifting

Das Fadenlifting stellt die modernste Methode zur nichtoperativen Straffung und Faltenbehandlung der Haut dar. Der Effekt ist sofort mit Ende der Behandlung sichtbar. Spezielle Fäden werden schmerzfrei in die Haut eingebracht. Die Fäden lösen sich rückstandslos auf, regen aber zuvor die Neubildung von Kollagen an. Das neugebildete Kollagen sorgt zum einen durch seine Wasserbindungsfähigkeit und zum anderen durch seinen hautstraffenden Effekt für ein verbessertes Hautbild.

Anwendung u.a. bei: Naso-Labialfalten, abgesunkener Wangenpartie
Stirnfalten, Raucherfältchen
Kinnkonturierung, Halsfalten, Tränensäcke
Vorgespräch: 30 Min.
Behandlungsdauer: 30-50 Min.
Betäubung: Lokalanästhesie mittels Spritze meist sinnvoll!
Nachkontrolle: nach 7 Tagen sinnvoll
Schonung: 1-2 Tage
Kosten pro Behandlung: ab 500€*
Wirkungsdauer: 12-24 Monate
*Die Abrechnung erfolgt gemäß den Vorgaben der GOÄ (GebührenOrdnung für Ärzte).

Geeignete Regionen für das Fadenlifting

 

  • Krähenfüsse
  • Falten unter den Augen
  • Raucherfältchen
  • Falten an Hals und Dekolleté
  • Anhebung abgesunkener Wangenpartien
Was sind PDO-Fäden?

Zum Falten behandeln werden sog. PDO-Fäden verwandt. PolyDioxanOn ist ein Material, das seit über 30 Jahren als Nahtmaterial in der Medizin eingesetzt wird. Es handelt sich dabei um sehr stabiles Nahtmaterial, dass aus ein oder zwei gedrehten festen Faserfäden aufgebaut und künstlichem Ursprungs ist. Das besondere an diesen Fäden ist, dass sie sich in der Haut nach einigen Monaten auflösen und somit später nicht wieder entfernt werden müssen. PDO-Fäden weisen folgende Merkmale auf:

  • extrem hohe Zugfestigkeit
  • ausgezeichnete Biegsamkeit
  • glatter Gewebedurchgang

PDO-Fäden sind nicht allergieauslösend und besitzen auch keine fieberauslösende Eigenschaft!
Der Abbau der Fäden erfolgt im Gewebe mittels einer chemischen Reaktion, die als Hydrolyse bezeichnet wird. Dabei passiert folgendes:

  • Polydioxanon wird zu 2-Hydroxyethoxy-Essigsäure abgebaut, welches weiter zu Wasser und Kohlendioxyd zerfällt.
  • Wasser und Kohlendioxyd sind natürliche im Körper vorkommende Bestandteile und werden in den Stoffwechsel integriert.

Der eigentliche therapeutische Nutzen der PDO-Fäden und damit für das Falten behandeln ergibt sich aus der Reaktion, die die Fäden im Gewebe auslösen. Es kommt zu einer leichten Entzündungsreaktion in der Haut und in der Folge führt diese zu einer Bindegewebsneubildung, auch als Kollagenneubildung bezeichnet, die sich um den Faden herum abspielt. Und genau darum geht es beim Fadenlifting. Das ist auch der Grund, warum die Fäden häufig in einer dichten Gitterformation eingebracht werden. Dadurch ergibt sich ein flächiger gewebestraffender Effekt. Die zuvor erschlaffte bzw. faltige Haut wird wieder gespannt.

Die verschiedenen PDO-Fadentypen

Am häufigsten kommen die drei folgenden Fadentypen zum Einsatz:

  • glatte Fäden
  • gedrehte Fäden
  • Fäden mit Widerhaken.

Welche Fäden bei welchen Hautfalten zum Einsatz kommen hängt von verschiedenen Faktoren ab sowie von dem zu erreichenden Therapieziel.Die verschiedenen PDO-Fadentypen | Fadenlifting Faltenbehandlung in Lüneburg

Therapieziele beim Fadenlifting
Folgende häufige Therapieziele werden angestrebt:

  • Eliminierung von kleinen Fältchen
  • Glätten von tiefen Falten
  • Anheben von abgesackten Hautpartien
Die Grenzen des Fadenliftings

Das Fadenlifting ersetzt nicht das klassische Facelifting. Schon aus dieser Tatsache wird die Grenze beim Einsatz dieser Technik klar. Die Faltenbildung durch einen deutlichen Hautüberschuss ist durch dieses Verfahren nicht zu beheben.

Die Grenzen des Fadenliftings | Fadenlifting Faltenbehandlung in Lüneburg

Dauer der Wirkung
Die volle Wirkung entfaltet sich erst nach ca. 4-6 Wochen. In Abhängigkeit von individuellen Umständen hält die Wirkung ca. 12-24 Monate an.
Häufigere Nebenwirkungen durch Fadenlifting

Soweit Nebenwirkungen beim Fadenlifting überhaupt auftreten, klingen diese in der Regel innerhalb von einigen Tagen wieder ab. Die am häufigsten auftretenden Nebenwirkungen sind:

  • Leichte Schmerzen soweit ohne Betäubung therapiert wird
  • Spannungsgefühl in der behandelten Region
  • Schwellungen
  • Blutergüsse
  • Einziehungen an den Einstichstellen sowie Faltenbildung entlang der Fäden sind normal und klingen innerhalb weniger Tage ab
Seltene Nebenwirkungen durch Fadenlifting

A. Nebenwirkungen durch Medikamente

  • Bestimmte Nebenwirkungen aufgrund von eingenommenen Medikamenten lassen sich reduzieren oder sogar ausschalten, wenn die Einnahme reduziert oder vorübergehend eingestellt wird. Soweit eine Einstellung der regelmäßigen Einnahme überhaupt medizinisch zu verantworten ist, sollten Blutverdünner (Thrombozytenaggregationshemmer) wie ASS100 sowie gleich wirkende Medikamente, des weiteren Ibuprofen oder Diclofenac 6 Tage vor der Behandlung abgesetzt werden.
  • Patienten, die auf Marcumar o.ä. wirkende Substanzen eingestellt sind, kann ich mit diesem Verfahren meist nicht behandeln!

B. In der Behandlungstechnik begründete Nebenwirkungen

  • Sehr selten: Durchscheinen oder Herausdrücken der Fadenenden an den Einstichstellen, bei zu oberflächlicher Einbringung oder wenn die Fadenenden nicht kurz genug abgeschnitten sind.
  • Entzündung der Einstichstellen

C. Unspezifische Symptome

  • grippeähnliche Symptome
  • Kopf-, Gelenk-, Muskelschmerzen
  • allgemeines Unwohlsein
  • Übelkeit
  • Schwindel

Diese Beschwerden klingen aber im Allgemeinen nach einigen Tagen wieder ab.

D. Infektionen an der Einstichstelle mit

  • Rötung
  • Überwärmung
  • Schwellung
  • Druckschmerzhaftigkeit im behandelten Gebiet
  • evtl. auch Fieber

Derartige Nebenwirkungen treten bevorzugt dann auf, wenn

  • nicht aseptisch gearbeitet wurde
  • akute Infektionen an der Haut vorbestehen, wie z.B. durch Herpesviren ausgelöst

E. Unverträglichkeit gegen die Fäden

  • Nebenwirkungen durch den Einsatz von biosynthetisierter Fäden, vor allem in Form einer Allergie, sind selten. Grundsätzlich ist aber eine allergische Reaktion auf die eingebrachten Fäden nicht auszuschließen.
  • Im äußersten Fall kann diese einen anaphylaktischen Schock auslösen.

F. Allergie gegen das lokal angewandte Betäubungsmittel

  • Das Einbringen der Fäden in die Haut ist meistens, bis auf das Durchdringen der Nadel durch die Haut, nicht schmerzhaft.
  • Grundsätzlich können die Einstichstellen vor der Behandlung entweder mit einer betäubenden Salbe oder mit einem Lokalanästhetikum betäubt werden.
  • Sehr selten besteht eine Allergie gegen die Wirkstoffe des Lokalanästhetikums.
  • Eine Abfrage nach Allergien gegen solche Wirkstoffe erfolgt grundsätzlich während des vorbereitenden Aufklärungsgesprächs.
  • Wird von Seiten des Patienten eine lokale Betäubung gewünscht, wird u.U. eine Allergievortestung erforderlich.
Gegenanzeigen

Beim Vorliegen folgender Umstände oder Erkrankungen sollte das Fadenlifting nicht durchgeführt werden:

Gegenanzeigen | Fadenlifting Faltenbehandlung in Lüneburg

  • Personen unter 18 Jahren
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • bekannte Allergie gegen die Fäden
  • Chemotherapie innerhalb der letzten 12 Monate
  • Einnahme von Blutgerinnungshemmer (Antikoagulanzien) wie z.B. ASS100, Marcumar oä.
  • akute Entzündungen im Anwendungsbereich
  • akute Infektionskrankheiten (z.B. Grippe, Herpes)
  • Autoimmunerkrankungen der Haut
  • bekannte Wundheilungsstörungen
  • Neigung zur überschießenden Narbenbildung
  • erhöhte Blutungsneigung und Bluterkrankungen
  • bei erhöhter Anfälligkeit für Herpes

3 Kommentare

  1. Patrick Hill

    RE: Dermarollers & PDO Thread lifts & Microcannula & Dermapens (Free Shipping+Free Gift)

    Hi! We (DepiTech) are a manufacturer of Aesthetic Mesotherapy & Medical Laser products(http://www.depitechlaser.com), We have a promotion for Titianium Dermaroller, ZGTS Dermaroller, DermaStamp, LED Vibrate Dermaroller, Microneedling Dermapen, Needle Cartridges, HydraStamp, HydraRoller, PDO thread lifts (Mono, twin, screw, torando, knot, eye thread, 3D cog, 3D Rhinoplasty. PLLA. etc), Blunt and Sharp Microcannulas, etc. The different Model & Size can be mixed on one order, size of Dermaroller can be optional from 0.2mm to 3.0mm (0.2mm-0.25mm-0.3mm-0.5mm-0.75mm-1.0mm-1.5mm -2.0mm-2.5mm-3.0mm), we will deliver the package to your clinic directly by DHL(UPS, TNT or FedEx) with free shipment within 6-8 days.

    If you want to know more details, please contact us via e-mail to depitechlaser@yahoo.com or WhatsApp/Wechat +86 15379080064, Thanks! Atte: Patrick Hill (DepiTech technology

    Antworten
  2. Stein Petra

    Guten Tag. Ich nehme ASS Blutverdünner. Kann ich trotzdem ein Fadenlifting machen. LG

    Antworten
    • Dr. med. Thomas Hartmann Hartmann

      Guten Morgen Frau Stein!
      Durch einen Softwarefehler ist Ihre Nachricht keider „verschluckt“ worden. Da ich diese erst heute Morgen entdecke, Ihre Anfrage zwar schon länger zurückliegt, will ich sie dennoch beantworten.
      Grundsätzlich ist das Fadenlifting auch unter Einnahme von ASS möglich.Es besteht aber ein erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass Sie verstärkt Blutergüsse ausbilden.
      Für weitere Fragen stehe ich Ihnen oder mein Personal unter 04131-402223 gerne zur Verfügung.
      Beste Grüsse
      Dr. Thomas Hartmann

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.