Arzt für Schwindelanfälle (Vertigo):
Ursachen, Diagnose und Therapie 

Was ist Schwindel?

Der Schwindel (Vertigo) ist eine Störung des Gleichgewichtssinns. Als Schwindel wird eine unangenehme Störung der räumlichen Orientierung bezeichnet.
Er kann sich aber auch in Gestalt einer fälschlichen Wahrnehmung einer Bewegung des Körpers oder der Umgebung zeigen. Der Betroffene verliert dabei die Körpersicherheit im Raum, die Raumorientierung und hat ein Gefühl des Schwankens oder Drehens.
Neben der Störung des Gleichgewichts, kann es zu einer Fallneigung kommen. Häufig bestehen zusätzlich Übelkeit, Erbrechen oder Schwarzwerden vor den Augen.
Was ist Schwindel? | Schwindel Schwindelgefühl Vertigo

Die 4D-Wirbelsäulenvermessung (Ganganalyse) ist das geeignete Verfahren, um die statischen Verhältnisse von den Fußsohlen bis zum Kiefergelenk zu analysieren!

Schwindel Ursachen

Ursachen | Schwindel Schwindelgefühl Vertigo
Schwindel stellt keine eigenständige Erkrankung dar, sondern ist ein Symptom, dass bei vielen Grunderkrankungen häufig auftritt. Die Diagnostik und Therapie dieser Grunderkrankungen sollte in den Händen von Fachärzten, zumeist HNO-Ärzte und Neurologen, bleiben.

Die Patienten, die sich in meiner Praxis vorstellen leiden meist an Schwindel, für den es entweder keine Erklärung gibt oder aber für den folgende Ursachen bekannt sind. Beispielhaft seien genannt:

  • CMD (Cranio Mandibuläre Dysfunktion)
  • Wirbelblockierungen in der Halswirbelsäule (HWS)
  • Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Nahrungsmittelallergien

Die 4D-Wirbelsäulenvermessung (Ganganalyse) ist das geeignete Verfahren, um die statischen Verhältnisse von den Fußsohlen bis zum Kiefergelenk zu analysieren!

Meine Diagnostik von Schwindel
Tritt der Vertigo erstmals auf, sollte zu allererst der HNO-Arzt oder Neurologe zur Ursachenabklärung aufgesucht werden. Die meisten meiner Patienten mit derartigen Symptomen, sind meist voruntersucht und manchmal auch ohne Erfolg vortherapiert worden.

Meine Vorgehensweise beinhaltet folgende Einzelmaßnahmen:

A. Anamnese

Die Erhebung der Krankenvorgeschichte ist die Grundvoraussetzung. Das Gespräch kann zwischen 20-60 Minuten dauern.

B. Körperliche Untersuchung

Die gründliche körperliche Untersuchung stellt den 2. Schritt dar.

C. Erläuterung der Befunde

Die verständliche Erläuterung der Untersuchungsbefunde erfolgt daraufhin.

D. Weitergehende Untersuchungen

Je nach Befund empfehle ich weitergehende Untersuchungen, wie z.B.:

  • Einbindung eines Zahnarztes
  • EMG-Messung
  • 4D-Wirbelsäulenvermessung
  • Untersuchung auf Nahrungsmittelallergien
  • Untersuchung auf Nahrungsmittelunverträglichkeit
  • Blutuntersuchungen
Meine Therapie von Schwindel
Die Therapiemaßnahmen erfolgen individuell angepasst. Aus dem Pol meines Therapieangebotes wähle ich die geeigneten aus, z.B.:

  • Chirotherapie
  • Osteopathie
  • Akupunktur
  • Neuraltherapie
  • begleitende Schmerzmedikation
  • Krankengymnastik

1 Kommentar

  1. Nora

    Gut zu wissen, dass Nahrungsmittelallergien zu Schwindel führen können. Seit einiger Zeit leide ich unter immer mal wieder auftretenden Schwindelattacken. Daher lese ich gerne zum Thema, um die möglichen Ursachen herauszufinden. Am besten werde ich mich an einen Neurologen wenden.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.